Die Fördermitgliedschaft

Eine besondere Bindung an das Kommunale Kino bedeutet für viele Stammgäste die Mitgliedschaft im Förderkreis.
So können Sie die nichtgewerbliche, kulturelle Filmarbeit sofort unterstützen und daran teilhaben:
Mit einem jährlichen Beitrag ab 60.- Euro werden Sie Fördermitglied! Dies beinhaltet die Zusendung der Monatsprogramme sowie Informationen über Sonderveranstaltungen. Einmal im Jahr werden Sie zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen, bei der über die inhaltliche Arbeit und Programmkonzeption informiert wird.

Darüber hinaus stellen wir unseren Fördermitgliedern regelmäßig ausgewählte Filme vor, zu denen sie freien Eintritt haben.
Z.Z. können Sie also für nur 60 Euro jährlich mehr als 60 Filme sehen!


Die Mitgliedschaft gilt für ein Jahr und verlängert sich automatisch. Sie kann jederzeit gekündigt werden.

Den Mitgliedsantrag erhalten Sie hier:

Formular Fördermitglied Kommunales Kino

Ein neues Leben
25.08.2016, 20:15 Uhr
Ein neues Leben
mit Celeste Casciaro, Laura Lichetta, Gustavo Caputo, Anna Boccadamo, Barbara de MatteisSalento, Süditalien: Die eigene kleine Textilfabrik muss schließen, das Wohnhaus wird verkauft, eine Drei-Generationen-Familie kämpft um ihre Existenz. Nachdem ihr Bruder emigriert ist, sucht die energische Adele nach Auswegen. Ihre Schwester denkt nur daran, Schauspielerin zu werden, die halbwüchsige Tochter reagiert aggressiv, nur die Großmutter nimmt die Schicksalsschläge gelassen hin. Alles scheint verloren, auch das menschliche Miteinander. Die einzige Möglichkeit, das tägliche Überleben zu sichern, liegt in der Feldarbeit und der Rückkehr zu einfachen Tauschgeschäften. Und genau das ist der Beginn eines Weges, auf dem die vier Frauen das Leben und vor allem ihre Zuneigung zueinander ganz neu erfah... .mehr
Wer ist Oda Jaune?
27.08.2016, 15:30 Uhr
Wer ist Oda Jaune?
Sie malt verwachsene, verstümmelte Menschen, sie malt Nackte ohne Geschlecht, Köpfe ohne Gesicht. Verstörende Bilder, die wehtun. Und sie malt Menschen im Glück, Menschen im Paradies, Menschen, die fliegen können. Zarte Bilder, die anrühren. Sie heißt Oda Jaune, stammt aus Bulgarien (*1979), hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert, wurde Meisterschülerin bei Jörg Immendorff. Und seine Frau. Nach Immendorffs Tod 2007 wollte sie weg aus Deutschland, anderswo von vorn anfangen. Sie ging nach Paris, fand ein Atelier inmitten der Stadt. Und einen Galeristen: Daniel Templon. Der hat schon Andy Warhol und Roy Lichtenstein ausgestellt. Jetzt also auch Oda Jaune. Die Filmemacherin Kamilla Pfeffer – fasziniert von ihren Bildern – will die Künstlerin unbedingt kennenlernen, über sie ihren ersten... .mehr
Pelo Malo
01.09.2016, 18:00 Uhr
Pelo Malo
Der neunjährige Junior lebt mit seiner Mutter Marta und seinem Baby-Bruder in Caracas, Venezuela, in einem riesigen Hochhaus – einem Ort, an dem man ums Überleben kämpfen muss. Die Mutter hält die Familie nach dem Tod des Vaters notdürftig mit Putz-Jobs über Wasser, der tägliche Überlebenskampf lässt ihr keinen Raum für Hoffnungen oder Träume. Junior hingegen ist ganz anders – er ist ein Träumer, der es liebt zu singen und zu tanzen. Und der mit aller Macht für seinen größten Wunsch kämpft: Sein widerspenstiges, krauses Haar glätten zu lassen, um für das Jahrbuch-Foto in der Schule so auszusehen wie sein Lieblings-Popstar.Marta verliert schnell die Geduld mit Juniors Fixierung auf seine Haare. Zumal sie meint, darin ein Zeichen für Homosexualität zu erkennen, die sie auf keinen Fall akzept... .mehr
Fado
01.09.2016, 20:15 Uhr
Fado
mit Luise Heyer, Golo Euler, Albano Jeronimo, Pirjo Lonka, Duarte Grilo, Isabel Abreu Das seltsam vertraute Gesicht einer verstorbenen Patientin reißt den jungen Arzt FABIAN (33) aus seiner Lethargie. Kurzentschlossen verlässt er Berlin und fährt nach Lissabon, wo seine Ex-Freundin DORO (31) als Architektin arbeitet. Doro ist von seinem plötzlichen Auftauchen überrascht und weiß zunächst nicht, wie sie damit umgehen soll. Die beiden hatten eine innige, aber auch schmerzhafte gemeinsame Zeit.Fabian bemüht sich um Doro. Er will ihr zeigen, dass er aus seinen Fehlern gelernt hat und es ernst meint. Er findet eine Wohnung in Lissabon, besucht einen Sprachkurs und hat sogar seinen Job in Berlin gekündigt, um sich an Doros Seite eine neue Existenz aufzubauen. Zugleich macht er einen offeneren, l... .mehr
Alfie, der kleine Werwolf
02.09.2016, 16:00 Uhr
Alfie, der kleine Werwolf
 Alfie ist ein zarter, etwas ängstlicher Junge mit hellblonden Haaren, runder Brille und einer geheimnisvollen Herkunft. Als Baby wurde er vor der Tür der Vriends ausgesetzt. Schnell bekam er nicht nur einen Platz in der Familie, sondern auch in ihren Herzen. Morgen nun wird der Junge sieben Jahre alt. Seine Adoptiveltern und der geliebte Stiefbruder Timmie stecken mitten in den Geburtstagsvorbereitungen, als etwas Ungewöhnliches passiert. Punkt Mitternacht wacht Alfie auf und bemerkt, wie er sich plötzlich verändert. Beim Blick in den Spiegel stellt er mit Erschrecken fest, dass seinen Körper nun spitze Ohren und ein weiches Fell zieren und er sich tatsächlich in einen kleinen Werwolf verwandelt hat. Zum Glück ist der Spuk am Morgen wieder vorbei. Doch der nächste Vollmond lässt nicht lan... .mehr
Kurze für Kurze
03.09.2016, 15:30 Uhr
Kurze für Kurze
One two tree  /Kleider machen Freunde /Ich sehe was was Du nicht siehst / Hundeleben /Apnoe ... .mehr
11 Minuten
03.09.2016, 17:00 Uhr
11 Minuten
mit Richard Dormer, Wojciech Mecwaldowski, Paulina Chapko, Andrzej Chyra, Dawid Ogrodnik, Agata Buzek, Piotr Głowacki, Anna Maria Buczek, Jan Nowicki, Mateusz Kościukiewicz, Łukasz Sikora, Ifi Ude Dieselben 11 Minuten im Leben verschiedener Charaktere werden in parallelen Handlungsfäden gezeigt. Bevor die letzte Sekunde dieser 22 Minuten verstreicht, passiert etwas, das sie alle folgenschwer miteinander verbindet.Ein obsessiv eifersüchtiger Ehemann und seine Frau, eine sehr attraktive Schauspielerin, ein verschlagener Hollywoodregisseur, ein leichtlebiger Drogenhändler, ein Mädchen mit seinem heißgeliebten Hund, ein undurchsichtiger Hotdogverkäufer, ein frustrierter Schüler mit riskanter Mission, ein Bergsteiger, der im Hotel die Fenster putzt, ein greiser Maler, ein paar Re... .mehr
La isla mínima – Mörderland
08.09.2016, 20:15 Uhr
La isla mínima – Mörderland
mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros, Salva Reina, Jesús Castro, Manolo Solo, Cecilia Villanueva, Juan Carlos Villanueva, Jesús Carroza, Mercedes León, Adelfa Calvo, Jesús Ortiz, Ana Tomeno, Ángela Vega1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Doch als kurze Zeit später deren gemarterte Leichen am Straßenrand auftauchen, beginnen sich die Polizisten unter der heißen Sonne ... .mehr
In aller Liebe
13.09.2016, 18:00 Uhr
In aller Liebe
mit Krista Kosonen, Sampo Sarkola, Tommi Korpela, Hannu-Pekka Björkman Toivo ist Fotograf eigenwilliger Postkarten und ein eher schüchterner, linkischer Mann. Ismo hingegen ist ein richtiger Kerl. Bis vor kurzem saß er im Gefängnis, weil er aus Eifersucht einen Verehrer seiner Frau erstochen hat. Die beiden Männer lernen sich in Lappland kennen, wo Toivo nach einem dummen Missgeschick der allein erziehenden Ansa beim Renovieren ihres Haus hilft und sich schnell in sie verliebt. Dummerweise erweist sich Ismo als ihr Ehemann – und Auslöser familiärer Turbulenzen, in die sich Toivo, in einer Mischung aus Liebe und Hilflosigkeit, tief hineinziehen lässt. Skurrile Charaktere, absurde Situationen, dazu prächtige Sommer- und harsche Winterlandschaften: "Things We Do for Love" vereint al... .mehr
Das Fenster zum Hof
15.09.2016, 14:45 Uhr
Das Fenster zum Hof
mit James Stewart, Grace KellyDer Pressefotograf L. B. Jeffries ist wegen eines Unfalls an den Rollstuhl gefesselt. Arbeitsunfähig und frustriert sitzt er die meiste Zeit am Fenster und beobachtet mit einem Fernglas die Nachbarn in dem Wohnblock gegenüber. Was anfangs nur ein einfacher Zeitvertreib ist, wird durch merkwürdige Vorfälle in einer Wohnung gegenüber zur Besessenheit. In Jeffries entsteht der Verdacht, Zeuge eines Verbrechens geworden zu sein. Er schildert seiner Verlobten Lisa die beklemmenden Beobachtungen. Auch sie gerät in den Bann des blutigen Geheimnisses...Hitchcocks Versuch über die unersättliche Gier der Augen, über die Wonnen und den Alpdruck des Voyeurismus in Form eines spannenden Thrillers. Nach einem Unfall ist der Sensationsfotograf Jeffries an den Rollstuhl gefes... .mehr
Viva
15.09.2016, 18:00 Uhr
Viva
Havanna, Kuba. Jesus arbeitet als Friseur in einer Travestie-Bar, würde aber viel lieber selbst auf die Bühne. Als ihm die resolute Barchefin Mama endlich die Chance dazu gibt, wird Jesus von einem Gast auf offener Bühne attackiert. Erst auf den zweiten Blick erkennt er den Mann: Es ist sein Vater Angel, den er seit 15 Jahren nicht mehr gesehen hat. Ungefragt nistet sich Angel bei seinem Sohn ein und verbietet ihm, weiter als Sängerin aufzutreten. Jesus ist hin und hergerissen: zwischen dem Wunsch, seinen Vater besser kennenzulernen, dessen aggressiven Trinkerlaunen und seinen eigenen Sehnsüchten, wieder Viva zu sein, die hingebungsvolle Diva. Erst als Jesus erfährt, warum sein Vater wirklich zurückgekehrt ist, findet er zu seiner eigenen Stimme zurück …VIVA, der komplett an Originalschaup... .mehr
Entertainment
15.09.2016, 20:15 Uhr
Entertainment
mit Gregg Turkington, Tye Sheridan, John C. Reilly, Lotte Verbeek, Dean Stockwell, Amy Seimetz, Tim Heidecker, Kalia Prescott, Tonantzin Carmelo, Waymond Lee, Ashley Atwood, David Yow, Michael Cera, Mariann Gavelo, Brenna Rhea, Dustin Guy DefaEin kaputter, alternder Comedian tourt durch die kalifornische Wüste, verloren in einem Teufelskreis aus heruntergekommenen Spielorten, neuartiger Touristenattraktionen und vergeblicher Versuche, seine von ihm entfremdete Tochter zu erreichen. artiger Touristenattraktionen und vergeblicher Versuche, seine von ihm entfremdete Tochter zu erreichen. Tagsüber schleppt er sich durch die karge Landschaft und stößt ungewollt jede Bekanntschaft vor den Kopf. Nachts sucht er Trost in der Verkörperung seiner Bühnenfigur.Angestachelt von der Aussicht auf ein luk... .mehr
Ente Gut!
16.09.2016, 16:00 Uhr
Ente Gut!
Linhs Mutter muss nach Vietnam, da die Großmutter krank geworden ist. Jetzt muss Linh auf ihre kleine Schwester Tien aufpassen und niemand darf etwas davon mitbekommen. Nach der Schule muss die Elfjährige auch noch im Imbiss der Mutter kochen und dort vor allem übersetzen helfen. Pauline, die im Hochhaus gegenüber stundenlang am Fenster sitzt und die Gegend ausspioniert, entdeckt mit ihrem Fernglas das Geheimnis. Das neugierige Mädchen erpresst die Schwestern: Sie möchte mitmachen beim Leben ohne einen Erwachsenen, und wenn sie das nicht darf, braucht sie nur jemandem etwas zu verraten. Als aber schließlich das Jugendamt Verdacht schöpft, schlägt sie sich auf Linhs Seite, um ihr zu helfen: anfangs mit einer eigenen Produktion der berühmten Glückskekse, später bei viel größeren Aufgaben.Ent... .mehr
Rudolf Thome - Überall Blumen
19.09.2016, 18:00 Uhr
Rudolf Thome - Überall Blumen
mit Rudolf Thome, Joya Thome, Nicolai Thome, Ina Hübener, Mona AbazaHanns Zischler, Bruno Ganz, Hannelore Elsner, Hannah Herzsprung – sie alle haben sich in den Filmen von Rudolf Thome die Zähne geputzt – denn, so Thome: Jeder putzt sie sich anders und das sei doch lustig. Jetzt steht Thome selbst vor dem Badezimmerspiegel bzw. vor der Kamera, dahinter und im Off zu hören ist Serpil Turhan, die ihrerseits in Thomes Filmen mitgespielt hat. Rudolf Thome erkärt ihr: In einem „richtigen“ Film wäre der Spiegel sauber, nicht so dreckig wie der hier. Aber weil das nun mal kein Spielfilm ist, sondern ein Dokumentarfilm, soll der Spiegel so bleiben, wie er ist, weist Serpil Turhan an.Bereits 28 Langfilme hat Thome gedreht, jetzt will er sein aktuelles Drehbuch mit dem Titel „Überall Blumen“ ve... .mehr
Agrokalypse - Der Tag, an dem das Gensoja kam
21.09.2016, 19:30 Uhr
Agrokalypse - Der Tag, an dem das Gensoja kam
Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Dieses einzigartige, für uns allelebenswichtige Ökosystem, wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem kapitalkräftige, ausländische Großkonzernesind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung der dort lebenden Menschen und Tiere. Bis zu 12 kg Soja oder Getreide muss man verfüttern, um daraus 1 kg Fleisch zu gewinnen. Und um den weltweit steigenden Fleischkonsum zu decken, wird dementsprechend immer mehr Futtermittel, meist Gensoja, angebaut. Aber was für Konsequenzen hat dieser rasant wachsende Agrarsektor und der enorme Fleischkonsum der westlichen Welt?Der Dokumentarfilm geht diesen Fragen nach und verfolgt den Weg der brasilianischen Sojabohne bis zu ihrem Ende alsT... .mehr
Mittagssonne
23.09.2016, 17:30 Uhr
Mittagssonne
mit Tihana Lazović, Goran Marković, Nives Ivanković, Dado Ćosić, Stipe Radoja, Trpimir Jurkić, Mira BanjacDer erste Teil spielt 1991: zwei junge Erwachsene müssen sich heimlich treffen, um ihre Liebesgeschichte leben zu können. Der Krieg ist gerade ausgebrochen: in diesem von Wahnsinn, Chaos und Angst regierten Umfeld erscheint die Liebe als verbotener Luxus. In der zweiten, 2001 angesiedelten Geschichte ist der Krieg bereits vorbei, doch scheint es für die Liebenden unmöglich zu sein, ihr Abenteuer in eine echte Liebesbeziehung zu verwandeln: die Wunden des Krieges sind noch zu frisch, um so leicht zu vernarben.  Die dritte Geschichte spielt 2011; nun kann die Liebe endlich bestehen, unter der Voraussetzung, dass es den Liebenden gelingt, die Vergangenheit hi... .mehr
Maciek
24.09.2016, 20:00 Uhr
Maciek
Das Koki fährt die Leinwand hoch und verwandelt sich in einen Konzertsaal! Plötzlich und scheinbar aus dem Nichts kommend zeigen uns ein junger Singer/Songwriter und seine Band auf ihrer ersten Veröffentlichung einen musikalischen Kosmos, der alles vereint, was gute Popmusik braucht: Exzellentes Songwriting, eine tolle Stimme, großes musikalisches Können und einen spannenden Sound. Der sehr frische Mix ist allerfeinster Singer/Songwriter-Pop mit Reggae-Akzentuierung. Wo Maciek, der seine Wurzeln im kleinen polnischen Städtchen Kwidzyn hat, das alles hernimmt, ist ein Rätsel. Wer nie Musik- oder Gesangsunterricht hatte und dann so ein Debüt hinlegt, den möchte man fast als Wunderkind bezeichnen. Support White CoffeeEine Gitarre, eine Ukulele und zwei Stimmen im Einklang. Eine harmonische At... .mehr
Manuscripts don´t burn
25.09.2016, 16:00 Uhr
Manuscripts don´t burn
Inhalt: Teheran, in den 1990-er Jahren:Khosrow und Morteza haben einen geheimen Auftrag, doch sie wirken nicht wie abgebrühte Agenten, eher wie Kurierfahrer. Khosrow hat Geldsorgen, ruft ständig einen mysteriösen Auftraggeberan, auf dessen Geld für eine frühere Arbeit er wartet. Dazwischen telefoniert er immerwieder mit seiner Frau, denn ihr kranker Sohn bedarf dringend medizinischer Behandlung,aber ohne das nötige Geld wird er im Krankenhaus nicht aufgenommen. Es sind Alltagssorgen,die diese Männer umtreiben und die sie, so scheint es, zur Übernahme einer monströsen Aufgabenötigen: der Entführung, Folterung und Ermordung regimekritischer Künstler.Kasra ist ein iranischer Autor, dem es gelingt, heimlich seine Memoiren zu schreiben, obwohl ervom Sicherheitsdienst überbewacht wird. Seine Ges... .mehr
Der Müllhubschrauber
25.09.2016, 18:30 Uhr
Der Müllhubschrauber
mit Christopher Burjanski, Daniel Szoppe, Jessica Szoppe, Singoalla Millon In der Stille der Nacht fliegt einzig der Müllhubschrauber von Tor zu Tor. Gesteuert wird er von einem anarchischen Poeten aus der Zukunft, lebenslang dazu verurteilt, den Schlick der Fantasie zu sammeln. Dieses surreale Bild des schwedischen Dichters Gunnar Ekelof eröffnet eine nicht minder eigenwillige Reise: Eine alte Roma-Dame sehnt sich nach ihrer Wanduhr, die schon ein Jahr beim Uhrmacher liegt. Also ruft sie ihre Enkelin an, und wenig später setzt sich ein Saab in Bewegung. Mit an Bord: die Uhr, drei Reisende, von denen einer sich leidenschaftlich an Kreuzworträtseln versucht, eine Rolle Luftpolsterfolie und eine Anlage, die vor Blitzern warnt. Unbewegte, schwarz-weiß fotografierte Einstellungen fangen Moment... .mehr
George
28.09.2016, 20:15 Uhr
George
Heinrich George galt als "Jahrhundertschauspieler".Er spielte bei Fritz Lang den Werkmeister der Herzmaschine in"Metropolis" und den Franz Biberkopf in der Verfilmung von Döblins Roman "Berlin Alexanderplatz". Als einer der renommiertesten Schauspieler der Weimarer Republik wurde er so populär, dass die Nationalsozialisten trotz seiner vielen linken und jüdischen Freunde nicht auf ihn verzichten mochten. Goebbels persönlich ebnete ihm den Weg, verlangte aber, dasser in ausgesprochenen Propagandafilmen wie "Jud Süß" und "Kolberg" mitspielte. Als regimenaher Künstler wurde er nachdem Krieg im sowjetischen Speziallager in Sachsenhausen interniert, wo er 1946 an einem Hungerödem starb.In diesem Film mit Dokumentaraufnahmen und Spielszenen werde... .mehr
Mali Blues
29.09.2016, 17:30 Uhr
Mali Blues
Das westafrikanische Land Mali gilt als Wiege des Blues, den verschleppte Sklaven auf die Baumwollfelder Amerikas mitbrachten. Traditionelle Musik hält schon seit Jahrhunderten die Gesellschaft Malis zusammen. Doch Malis Musik ist in Gefahr. Radikale Islamisten führen im Norden des Landes die Scharia ein, verbieten Tanz und weltliche Musik, zerstören Instrumente und bedrohen die Musiker. Viele Musiker fürchten um ihr Leben und fliehen aus der Region um Timbuktu und Kidal. Doch der Islamistische Terror hat sich mittlerweile auch auf andere Teile Malis ausgeweitet. Die UNO-Kriegseinsätze werden weiter verstärkt, auch die deutsche Bundeswehr ist seit drei Jahren im Einsatz. Der Kinofilm MALI BLUES erzählt die Geschichten von vier Musikern, die Hass, Misstrauen und Gewalt in ihrem Land und ein... .mehr
Sein oder Nichtsein
06.10.2016, 15:15 Uhr
Sein oder Nichtsein
mit Jack Benny, Carole Lombard, Robert StackWarschau im Jahre 1939: Die Menschen drehen sich erschreckt um, als ein Mann mit berühmtem Schnauzbart vor einem Delikatessenladen stehen bleibt – aber es ist nicht der Diktator, sondern nur ein als Hitler verkleideter Schauspieler. Das Warschauer Theater studiert gerade ein Anti-Nazi-Stück ein, doch die polnische Regierung verbietet die Aufführung – man will Hitler nicht provozieren. Dafür kommt wieder „Hamlet“ auf den Spielplan. Jedes Mal, wenn Joseph Tura in der Titelrolle zu seinem Monolog "Sein oder Nichtsein" ansetzt, erhebt sich ein junger Mann in einer der vordersten Reihen und verlässt den Raum, um sich in der Zwischenzeit mit dessen Frau zu treffen. Das Lexikon des internationalen Films schreibt: „Der Komik mit Grauen stilvoll... .mehr
Raum
10.10.2016, 19:30 Uhr
Raum
Ma ist eine junge Frau, die seit ihrer Entführung als Teenagerin in einem kleinen Schuppen lebt und dort ihren mittlerweilefünfjährigen Sohn Jack aufziehen muss. Für Jack ist dieser winzige Raum alles, was er von der Welt kennt. Ihnen gelingt die Flucht, doch für den kleinen Jack bedeutet das, dass er nun eine völlig neue Welt kennenlernen muss. Und auch seine Mutter muss sich erst an das ihr inzwischen fremd gewordene Leben dort draußen gewöhnen. moviepilot.deDie kanadisch-irische Autorin Emma Donoghue schreibt den Roman "Room", der den realen Fall von Josef Fritzl aufgreift,welcher seine eigene Tochter entführt, missbraucht und mit ihr sieben Kinder zeugt. Dieses Drama hat der Regisseur Lenny Abrahamson verfilmt. Der Film erzählt die Geschichte einerjungen Frau, die vor 7 Jahre... .mehr
Der Schritt vom Wege
27.10.2016, 14:45 Uhr
Der Schritt vom Wege
mit Marianne Hoppe, Karl Ludwig Diehl, Paul Hartmann, Paul Bildt, Käthe Haack  Die glücklose Ehe einer jungen Bürgerstochter mit einem karrieresüchtigen Staatsbeamten im märkischen Adels- und Gesellschaftsmilieu des späten 19. Jahrhunderts. Eine von mehreren Verfilmungen des Fontane-Romans "Effi Briest", hier in einer solide inszenierten Vorkriegsversion, die statt des gesellschaftlichen Hintergrunds die emotionale Unmittelbarkeit der Darstellung betont. film-dienstVerfilmung von Theodor Fontanes "Effi Briest". Ende des 19. Jahrhunderts: Die noch sehr junge Effi wird von ihrer Familie mit dem wesentlich älteren Staatsbeamten Baron von Instetten verheiratet. Für die temperamentvolle kindliche Frau beginnt nun die Qual einer streng konservativen Ehe. Sie verliebt sich in ... .mehr
Wenn die Kraniche ziehen
29.10.2016, 18:00 Uhr
Wenn die Kraniche ziehen
u. a. mit Tatjana Samoilowa, Alexei Batalow1941 – Boris und Veronika sind ein Liebespaar in Moskau, kurz vor dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion. Sie lässt sich von ihm Eichhörnchen nennen, und die beiden beobachten glücklich den Zug der Kraniche über der Stadt.Nach dem Ausbruch des Krieges meldet sich Boris freiwillig zur Front und wird am Tag vor ihrem Geburtstag eingezogen. Ihr gelingt es nicht, sich von ihm zu verabschieden, und Boris kann ihr nur sein Geburtstagsgeschenk, ein Spielzeug-Eichhörnchen, hinterlassen.Veronika wird später von Boris’ Familie aufgenommen. Boris’ Vater Fjodor Iwanowitsch ist Arzt, außerdem leben noch Boris’ Schwester Irina, sein Cousin, der Pianist Mark, und die Großmutter in der Wohnung. Mark war schon immer in Veronika verliebt und nutzt die Abwese... .mehr
Die Maisinsel
07.11.2016, 19:30 Uhr
Die Maisinsel
mit Ilyas Salman, Mariam Buturishvili, Irakli Samushia, Tamer LeventDer Fluss Enguri bildet in seinem Unterlauf die Grenze zwischen Abchasien und Georgien. Auf einer im Frühjahr entstanden temporären Flussinsel möchte ein alter abchasischer Bauer zusammen mit seiner Enkelin Mais säen und ernten. Nach einigen Tagen hat der alte Mann mit Hilfe seiner Enkelin ein Haus aus Holz errichtet und die beiden beginnen anschließend mit der Aussaat der Maiskörner. Von Zeit zu Zeit vernehmen Großvater und Enkelin Schüsse aus der Ferne. Außerdem fahren immer wieder patrouillierende abchasische und georgische Soldaten auf Booten an der Insel vorbei, die ein Auge auf die heranwachsende Enkelin werfen. Eines Tages entdeckt das junge Mädchen einen verletzten georgischen Soldaten im Maisfeld, den sie zusammen... .mehr
Ein Amerikaner in Paris
01.12.2016, 14:45 Uhr
Ein Amerikaner in Paris
mit Gene Kelly, Leslie Caron, Oscar Levant, Nina FochNach dem Ende des 2. Weltkrieges bleibt der amerikanische Soldat Jerry Mulligan in Paris, um dort Maler zu werden. Er wird protegiert von der reichen Amerikanerin Milo Roberts, die ihn außerdem gerne auf die Liste ihrer Liebhaber setzen möchte. Seine eigenen Gefühle gehören jedoch der jungen Parfümverkäuferin Lise, in die er verliebt ist. Lise hingegen steht kurz vor einer Heirat aus Dankbarkeit mit dem gefeierten Sänger Henri Baurel, der sie vor den Nazis gerettet hatte. Als die beiden auf einem Kostümfest voneinander Abschied nehmen, wird das Gespräch von Baurel belauscht, der daraufhin seine Ansprüche auf Lise aufgibt. warnerbros.deAbsoluter Star in Vincente Minnellis zum Klassiker gewordenen Hollywood-Musical ist Gene Kelly, der auße... .mehr
Her
05.12.2016, 19:30 Uhr
Her
mit Joaquin Phoenix, Amy Adams, Scarlett JohanssonTheodore Twombly (Joaquín Phoenix) schreibt beruflich Liebesbriefe für Menschen, denen esschwer fällt, ihre Gefühle anderen gegenüber auf empathische Weise auszudrücken. Ihmselbst geht es allerdings nicht besonders gut. Er lebt gerade in Scheidung von seiner langjährigen Jugendliebe Catherine (Roony Mara) und fühlt sich entsprechend einsam und deprimiert. Zur Ablenkung besorgt er sich ein neues, vielbeworbenes elektronischesBetriebssystem, das sich denn auch nach einigen kurzen Fragen unter dem Namen Samanthamit einer sehr angenehmen weiblichen Stimme (Scarlett Johannson) auf seinem Rechner installiert.Für Twombly ganz unerwartet entwickelt sich zwischen ihm und der ungemeinsam einfühlsamen, aber körperlosen Stimme im Laufe der Zeit eine im... .mehr
Der schwarze Falke
09.01.2017, 19:30 Uhr
Der schwarze Falke
Der Film beginnt mit einer sich öffnenden Tür und der Blick geht in die Außenwelt. Am Ende schließt sie sich wieder. Die Kameraeinstellung dieser "Tür" ist eines der Markenzeichen des Films. Als bedeutungsvollen "Rahmen" umfasst sie eine fünfjährige Odyssee des Protagonisten, Ethan, gespielt von John Wayne, der sich auf die Suche nach seiner von Comanchen entführten Nichte begibt. Diese Suche entwickelt sich zu einer Reise in die Seelenlandschaft einer der vielschichtigsten Figuren der Western-Geschichte. Lexikon des internationalen FilmsDer für seine Western damals bereits berühmte Regisseur John Ford bricht mit "The searchers" mit der klassischen Wildwestromantik. Der Film ist inhaltlich erschreckend, verstörend und für seine Zeit (1956) ungewöhnlich brutal.... .mehr
Matchpoint
06.03.2017, 19:30 Uhr
Matchpoint
Ein smarter Emporkömmling schleicht sich als Tenniscoach in die höchsten englischen Kreise ein und schreckt dabei vor nichtszurück. Liebe, Ehe, Sex, Eifersucht und Mord sind die Ingredienzien dieses kongenialen Thrillers, bei dem Hitchcock seine wahre Freude hätte. (...) 5. Filmmesse LeipzigNach Woody Allens BLUE JASMINE folgt jetzt mit  MATCHPOINT ein Film, den Woody Allen vor Blue Jasmine geschaffen hat und der diesem in keiner Weise nachsteht. Allen bemerkt dazu: "Es ist ein Film über das Glück. Über die Widersprüche von Ehrgeiz und Leidenschaft. Und über die Straflosigkeit. Ich bin persönlich kein Zyniker, aber es ist klar, dass es einen gewissen Zynismus in der Gesellschaft gibt und dass jedermann sich ... Gedanken über die Ungerechtigkeit,über unbestrafte – sogar belohnte – Verb... .mehr