Die Fördermitgliedschaft

Eine besondere Bindung an das Kommunale Kino bedeutet für viele Stammgäste die Mitgliedschaft im Förderkreis.
So können Sie die nichtgewerbliche, kulturelle Filmarbeit sofort unterstützen und daran teilhaben:
Mit einem jährlichen Beitrag ab 60.- Euro werden Sie Fördermitglied! Dies beinhaltet die Zusendung der Monatsprogramme sowie Informationen über Sonderveranstaltungen. Einmal im Jahr werden Sie zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen, bei der über die inhaltliche Arbeit und Programmkonzeption informiert wird.

Darüber hinaus stellen wir unseren Fördermitgliedern regelmäßig ausgewählte Filme vor, zu denen sie freien Eintritt haben.
Z.Z. können Sie also für nur 60 Euro jährlich mehr als 60 Filme sehen!


Die Mitgliedschaft gilt für ein Jahr und verlängert sich automatisch. Sie kann jederzeit gekündigt werden.

Den Mitgliedsantrag erhalten Sie hier:

Formular Fördermitglied Kommunales Kino

Circles
17.04.2014, 20:15 Uhr
Circles
mit Aleksandar Bercek, Leon Lucev, Nebojša Glogovac, Nikola Rakocevic, Hristina Popovic, Boris Isakovic, Vuk KosticCircles - Krugovi ist ein Film über Mut.Über wiederkehrende Zweifel, über die Notwendigkeit und den Versuch der Wiedergutmachung.Ein Film über Schuld.Über Feigheit und Hilflosigkeit, die zu Rache führen können.Über den Weg, zu erkennen, dass Rache sinnlos ist.Ein Film über Vergebung. Über eine mögliche Versöhnung.Bosnien und Herzegowina, Trebinje. Der muslimische Kioskbesitzer Haris wird zurzeit des Bosnienkrieges vom serbischen Offizier Todor und drei weiteren Soldaten mitten auf dem Marktplatz angepöbelt, bedroht und attackiert. Marko, ein junger serbischer Soldat, ist zufällig mit seinem Freund Nebojsa in der Nähe und sieht den Vorfall. Als er sich einmischt, um Haris zu he... .mehr
Soundbreaker
18.04.2014, 16:00 Uhr
Soundbreaker
Auf der Suche nach der Melodie seiner eigenen Stimme, sprengt Kimmo Pohjonen alle Ketten der Konvention. Der finnische Akkordeon-Virtuose spielt sein Instrument gleichzeitig akustisch und elektronisch. Akkordeon-Musik? Ja! Aber vergiss alles, was du jemals darüber gehört oder gesehen hast. Ein Film über den inneren Kampf eines außergewöhnlichen Menschen. Hinreißende Bilder, wenig Worte, viel Musik. wfilm.deKimmo Pohjonen, Finnlands berühmtester Akkordeonspieler, hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, alle Möglichkeiten seines Instrumentes auszuschöpfen und Spiel und Klang auf ein nie zuvor versuchtes, gehörtes oder gesehenes Niveau anzuheben. Der Film zeigt den langen und oftmals mühseligen Weg eines Menschen auf der Suche nach seiner ureigenen Ausdrucksform."Soundbreaker" ist ein F... .mehr
Caravaggio
21.04.2014, 20:15 Uhr
Caravaggio
mit Nigel Terry, Dexter Fletcher, Sean Bean, Tilda Swinton, Michael Gough Nach seiner Ausbildung bei einem unbekannten Künstler zieht es den 1571 in Caravaggio bei Mailand geborenen Maler Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio, nach Rom. Als er erfolglos und krank in einem Hospital landet, entdeckt dort Kardinal Del Monte das große Talent des jungen Mannes, der sich selbst als Bacchus porträtierte. Er nimmt Caravaggio in seine Obhut, und schon bald erhält dieser wichtige öffentliche Aufträge, aus denen herausragende und berühmte Gemälde hervor gehen. In einer einfachen Schänke macht Caravaggio die Bekanntschaft des Spielers Ranuccio und dessen Geliebter, der Prostituierten Lena. Caravaggio, der seine Modelle oft unter den Armen findet und von deren Leben angezogen wird, lässt sich auf ein... .mehr
Jean Tinguely
24.04.2014, 15:30 Uhr
Jean Tinguely
mit Guido Magnaguagno, Daniel Spoerri, Margrit Hahnloser, Bloum Cardenas, Laurent Condominas, Paul Wiedmer, Françoise Duperche, Hans-Jörg Stoecklin, Seppi Imhof"Es bewegt sich alles – Stillstand gibt es nicht!" Jean Tinguelys Credo gilt nicht nur für seine verrückten Maschinen, sondern für sein ganzes Leben. 20 Jahre nach seinem Tod erinnern sich Freunde und Zeitgenossen an den Schweizer Ausnahmekünstler und Lebensgefährten von Niki de Saint Phalle, der nicht nur in seiner Arbeit, sondern auch privat alle Konventionen sprengte. Jean Tinguely war wie eine seiner verrückten Maschinen, die sich vor den Augen der Zuschauer selbst zerstört hat: ein Meilenstein der modernen Kunstgeschichte – und ein nonchalanter Provokateur, der sich durch seine grenzenlose Energie beinahe selbst zugru... .mehr
Tao Jie - Ein einfaches Leben
24.04.2014, 17:30 Uhr
Tao Jie - Ein einfaches Leben
mit  Andy Lau, Deanie Yip, Qin Hailu, Wang Fuli, Paul Chiang, Leung Tin, Wendy YuAnn Hui, vielbeschäftigte und renommierte Regisseurin des neorealistischen Hong Kong-Kinos, erzählt die Geschichte von Ah Tao, die bereits als Kind in den Haushalt der wohlhabenden Familie Leung kam, um dort zu arbeiten. In 60 Jahren hat sie 3 Generationen der Familie, vor allem als Mädchen für Alles und Köchin betreut und den Nachwuchs aufgezogen. Inzwischen sind fast alle Angehörigen der Leungs emigriert. Übrig geblieben ist nur noch der erfolgreiche Filmproduzent Roger, um den sie sich kümmern muss, da er noch nicht verheiratet ist. Als Ah Tao einen Schlaganfall erleidet, kann der vielbeschäftigte Roger sie nur ins Altenheim geben. Misstrauisch beäugt sie die neue, unkomfortable Umgebung und die merkwürdige... .mehr
Ida
24.04.2014, 20:15 Uhr
Ida
mit Agata Kulesza, Agata Trzebuchowska, Joanna Kulig, Dawid Ogrodnik, Adam SzyszkowskiPolen 1962. Die 18-jährige Novizin Anna (Agata Trzebuchowska) wuchs als Waise im Kloster abgeschottet von der Außenwelt auf. Nun bereitet sie sich auf ihr Gelübde vor. Doch bevor sie dieses ablegen darf, muss sie ihre letzte verbleibende Verwandte treffen: Sie fährt in die Stadt zu Wanda (Agata Kulesza), der Schwester ihrer Mutter. Das Aufeinandertreffen des naiven, religiösen Mädchens und der harschen, sozialistischen Tante setzt bei beiden Frauen eine Entwicklung in Gang.In eindrücklichen Schwarz-Weiß-Bildern, still und intensiv, erzählt der preisgekrönte Pawel Pawlikowski von zwei Frauen, denen das Vergessen nicht gelingt. IDA ist für den polnisch stämmigen Regisseur auch eine Beschäftigung mit den eig... .mehr
La Deutsche Vita
01.05.2014, 20:15 Uhr
La Deutsche Vita
Sympathische Dokumentation über einen italienischen Einwanderer, der in Berlin sein Glück sucht und ernüchtert wird.Berlin ist ein Magnet für Menschen, die mit wenig Geld etwas erreichen wollen. So geht es derzeit etlichen Italienern, die, enttäuscht und desillusioniert von der Politik ihres eigenen Landes, ihr Glück nun in der deutschen Haupstadt suchen. Doch ihre Hoffnungen und Sehnsüchte werden hier nur bedingt gestillt: zu kalt sind die Berliner Winter, zu unerbittlich die Büroktratie. Der junge Italiener Alessandro Cassigoli erfährt es am eigenen Leibe: Unerhört, dass man ihn oft für einen Russen hält, wie in Deutschland Mozzarella produziert wird oder dass die Pizzeria nebenan einem Bosnier gehört! kino.deEs ist eine Geschichte über Selbst- und Fremdwahrnehmung, über den Funken Wahrh... .mehr
Schnee von gestern
08.05.2014, 16:00 Uhr
Schnee von gestern
"Schnee von gestern" ist ein Dokumentarfilm über zwei Teile einer Familie, die durch den Krieg getrennt worden sind und erst heute wieder zusammenwachsen.Die Geschwister Michla und Feiv´ke sind die einzigen Überlebenden der jüdischen Familie Schwarz aus Wilna. Nach dem Krieg verpassen sie sich am Bahnhof im polnischen Lodsch. Jeder denkt, dass er der einzige Überlebende der Familie ist. Beide ziehen einen Strich unter ihre bisherigen Biographien, entscheiden sich für das Leben und gründen eigene Familien. Feiv´ke unter dem Namen Peter Schwarz in Deutschland ausgerechnet in dem Ort, in dem er im Arbeitslager war und seine Schwester Michla in Israel. Ihren Kindern und Enkeln aber lässt das verpatzte Treffen keine Ruhe.Peters Sohn Uwe und Michlas Enkelin Yael machen sich auf ihre ga... .mehr
Ai WeiWei - The Fake Case
08.05.2014, 18:00 Uhr
Ai WeiWei - The Fake Case
Die chinesischen Behörden bedrohen ihn, damit er den Mund hält. Doch für Ai Weiwei bedeutet Stillschweigen nicht das Leben, sondern den Tod. Der weltweit bekannteste chinesische Künstler Ai Weiwei hat stets den Kampf für die Menschenrechte einem Leben voller Privilegien vorgezogen - eine Wahl, die ernsthafte Konsequenzen nach sich zieht, vor allem, wenn man in China lebt. Im April 2011 wird er plötzlich von den chinesischen Behörden entführt, an einen geheimen Ort gebracht und dort strengstens isoliert. Jeglicher Kontakt mit der Außenwelt sowie der Zugang zu einem Anwalt werden ihm verweigert. Nach seiner Entlassung lebt er ein Jahr lang unter Hausarrest und ständiger Kontrolle, jede seiner Bewegungen wird vom Staat überwacht. Was soll er tun? Weiterhin sein Leben für das chinesische Volk ... .mehr
Rosie
08.05.2014, 20:15 Uhr
Rosie
mit Sibylle Brunner, Fabian Krüger  Lorenz hat sich als Schriftsteller in Berlin einen Namen gemacht. Als seine Mutter Rosie nach einem Sturz ins Krankenhaus kommt, fährt er in sein Schweizer Heimatdorf. Zusammen mit seiner ehegestressten Schwester Sophie berät er, wie es mit der Mutter weitergehen soll. Rosie, eine taffe lebenslustige Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt, hat sich wieder aufgerappelt und will partout nicht ins Heim. Mit Verve und Witz kämpft sie um ihre Selbstbestimmung. Dabei lässt sie kein gutes Haar an Sophie und packt zum Staunen ihrer Kinder aus der eigenen Ehe aus. Im Eifer des Gefechts entgeht Lorenz dabei fast, wie Mario in sein Leben tritt: ein junger Mann aus dem Dorf, der für Rosie sorgen soll und sich in ihn verliebt hat...Ein packendes Familiendrama mit fr... .mehr
Die Wirklichkeit kommt
15.05.2014, 18:00 Uhr
Die Wirklichkeit kommt
LoglineEdward Snowden war gestern.Die Wirklichkeit kommt.Seit der Erfindung von Funk und Telefon erstaunen uns Paranoiker mit ihren detaillierten Schilderungen imaginierter technischer Überwachungs- und Beeinflussungsapparate. Doch gleichzeitig wurde im Dienste der Allgemeinheit immer schon an ebensolchen Techniken geforscht und gearbeitet.Niels Bolbrinker verfolgt dabei die sehr unterschiedlichen Linien der Überwachung und ihres Eindringens in das Private und es ergibt sich ein Gesamtbild von erstaunlicher Homogenität. Was schon seit Jahrzehnten imaginiert wird und oftmals nur als medizinische und psychologische Fragen der Therapien hervorgerufen hat, erweist sich inzwischen als konkrete Wirklichkeit: die Überwachung dringt in alle privaten Kommunikationen ein, selbst Bewegungsmuster auße... .mehr
Die schöne Krista
22.05.2014, 18:00 Uhr
Die schöne Krista
Krista ist mittleren Alters, Mutter dreier Kinder von drei verschiedenen Vätern, und sieht bezaubernd aus. Ihre Figur, ihre Art sich zu bewegen, ist von ausgesprochenem Adel: Ausbalanciert, erhaben, formvollendet und mit einem eindrucksvollen Euter gesegnet. Als sie zur schönsten Kuh Deutschlands gewählt wird, ändert sich auf einen Schlag ihr Leben. Sie bekommt im Stall ihre eigene Box. Denn jetzt gehört sie zur Weltelite.Der Dokumentarfilm begleitet Krista und Jörg, ihren Besitzer, bei ihren Reisen zu Wettbewerben in aller Welt, ist ganz nah, wenn der Viehdoktor kommt, oder unsere Protagonistin zum ersten Mal kalbt. Und er ignoriert nicht, dass bei aller Bauernhof-Romantik die Viehzucht ein knallhartes Geschäft ist, bei dem nicht nur das Kuhauge nicht trocken bleibt. aries-images.de"... .mehr
Lifelong – Hayatboyu
22.05.2014, 20:15 Uhr
Lifelong – Hayatboyu
mit Defne Halman, Hakan Çimenser, Gizem Akman, Onur DikmenNisantasi, ein nobler Stadtteil von Istanbul. Hier leben die Schönen und Reichen, aber nicht unbedingt die Glücklichen. So wie der 52-jährige Architekt Can und seine Frau Ela, eine Künstlerin, die ihre schöpferischste Zeit hinter sich hat. Ihre Tochter Nil ist zum Studium nach Ankara aufgebrochen. Ganz auf sich zurückgeworfen, spürt das Paar, dass die Leidenschaft für einander längst nicht mehr so stark ist wie früher. Doch beide fühlen sich sicher in ihrem Ehehafen, der keine kritischen Fragen, keine umständlichen Erklärungen braucht. Da wird Ela zufällig Zeugin eines Telefongesprächs ihres Mannes. Regisseurin Asli Özge skizziert die Geschichte einer verlorenen Liebe in entsättigten Farben und in Räumen, deren modische Kühle die da... .mehr
Beltracchi - Die Kunst der Fälschung
29.05.2014, 16:00 Uhr
Beltracchi - Die Kunst der Fälschung
mit Wolfgang Beltracchi, Helene Beltracchi, Hendrik Hanstein"Beltracchi - Die Kunst der Fälschung" erzählt als höchst amüsanter Kino-Dokumentarfilm von dem größten europäischen Kunstfälscher-Skandal der Nachkriegsgeschichte. Er zeigt den Maler Wolfgang Beltracchi bei dem, was dieser als seinen Beruf verstand, beim Fälschen. Beltracchis Bilder sind keine Kopien, sondern wurden von ihm erfunden und doch eindeutig einem bestimmten Künstler zuzuordnen. Keine Galerie, kein Experte hatte Zweifel an ihrer Authentizität, Beltracchi wurde reich damit. Schließlich beging er den Fehler, der alles auffliegen ließ."Beltracchi - Die Kunst der Fälschung" ist ein Kino-Dokumentarfilm mit Krimiplot, und er hat einen Hauptdarsteller, der die Schwächen eines schwerreichen Kunstmarktes zuer... .mehr
Tour du Faso
29.05.2014, 18:00 Uhr
Tour du Faso
 Culture-Clash auf den Sandpisten Burkina Fasos. Die Tour du Faso ist Afrikas größtes Radrennen. Auf zehn Etappen quer durch Burkina Faso kämpfen europäische Radsport-Abenteurer und afrikanische Lokalmatadoren leidenschaftlich um die Verwirklichung ihrer Träume. Der Film legt den Fokus dabei aber nicht auf die Frage nach dem Sieger – vielmehr stehen die Erfahrung und das Erleben im Mittelpunkt.Zwar ist das seit 1987 jährlich stattfindende Rennen eine Adaption der Tour de France. Dennoch hat es sich einen Charakter als zwar "gescheiterte", aber viel sympathischere Kopie des europäischen Originals bewahrt. So fährt man teilweise bei 40 Grad im Schatten auf unbefestigten Straßen, die Werbekarawane besteht aus zwei Jeeps und die Fahrer schlafen in Zeltlagern mitten in der Savanne.&qu... .mehr