Die Fördermitgliedschaft

Eine besondere Bindung an das Kommunale Kino bedeutet für viele Stammgäste die Mitgliedschaft im Förderkreis.
So können Sie die nichtgewerbliche, kulturelle Filmarbeit sofort unterstützen und daran teilhaben:
Mit einem jährlichen Beitrag ab 60.- Euro werden Sie Fördermitglied! Dies beinhaltet die Zusendung der Monatsprogramme sowie Informationen über Sonderveranstaltungen. Einmal im Jahr werden Sie zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen, bei der über die inhaltliche Arbeit und Programmkonzeption informiert wird.

Darüber hinaus stellen wir unseren Fördermitgliedern regelmäßig ausgewählte Filme vor, zu denen sie freien Eintritt haben.
Z.Z. können Sie also für nur 60 Euro jährlich mehr als 60 Filme sehen!


Die Mitgliedschaft gilt für ein Jahr und verlängert sich automatisch. Sie kann jederzeit gekündigt werden.

Den Mitgliedsantrag erhalten Sie hier:

Formular Fördermitglied Kommunales Kino

Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt
01.12.2014, 17:30 Uhr
Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt
Ein Porträt über die Suche nach Zugehörigkeit, Liebe und der eigenen Identität. realfictionfilme.deDer Dokumentarfilm "Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt" zeichnet ein intensives, warmes Portrait von sechs Travestie-Darstellern, die auf ihre alten Tage auf einer Theaterbühne noch einmal einen Welterfolg feierten. Die Sechs haben in ihren Leben viel erlebt: Sie arbeiteten als Künstler und Prostituierte, ließen ihr Geschlecht umoperieren, wurden ausgegrenzt und innig geliebt. Auf ihre alten Tage fanden sie noch einmal den Mut, sich vor einem Weltpublikum auf die Bühne zu stellen - mit der großartigen Show "Gardenia" unter der Regie von Alain Platel und Frank van Laecke. Zwei Jahre tourten sie durch alle fünf Kontinente. Nun kehren sie heim in ihr eigenes, weit stil... .mehr
Black Swan
01.12.2014, 19:30 Uhr
Black Swan
Oscar 2011 für die beste Hauptdarstellerin mit Natalie Portman, Mila Kunis, Vincent Cassel, Winona Ryder In dem Psychothriller "Black Swan" bekommt die junge, aufstrebende Ballerina Nina (Natalie Portman) die Doppelrolle ihres Lebens: In "Schwanensee" soll sie sowohl den unschuldigen weißen als auch den dämonischen schwarzen Schwan verkörpern. Während sie die perfekte Besetzung für den weißen Schwan ist, muss sie für den Gegenpart der Figur lernen loszulassen und die dunkle Seite in sich hervorbringen.Angetrieben von dem charismatischen Ballettdirektor Thomas Leroy (Vincent Cassel) versucht sie verzweifelt ihre Blockaden zu überwinden. Ausgerechnet die neue, attraktive Kollegin Lily (Mila Kunis) hat all das, was Nina zu fehlen scheint. Droht Nina sogar die Rolle an Lily... .mehr
Das siebente Siegel
02.12.2014, 16:00 Uhr
Das siebente Siegel
mit Max von Sydow, Gunnar Björnstrand, Nils Poppe, Bibi AnderssonRitter Antonius Block kehrt von einem Kreuzzug zurück. Der personifizierte Tod will auch ihn holen, doch Block ist nicht bereit zu sterben. Der Tod gewährt ihm für die Dauer einer Schachpartie eine Gnadenfrist. Im Verlauf des Spiels versucht Block, sein Leben zu retten und den Glauben an Gott zu finden.Ingmar Bergmans symbolisches Duell zählt zweifellos zu seinen populärsten Meisterwerken. Das geniale Spiel auf Zeit ist für den schwedischen Regisseur eine einfache Allegorie: "Der Mensch, seine ewige Suche nach Gott und dem Tod als einzige Sicherheit." arthaus.deEin heimkehrender Kreuzritter findet seine Heimat von der Pest verwüstet vor und fordert den Tod zu einem Schachspiel heraus, das zu der nie endenden Frage u... .mehr
Wiedersehen mit Brundibar
04.12.2014, 18:00 Uhr
Wiedersehen mit Brundibar
Holocaust? Nicht schon wieder, das war in der Schule schon oft genug Thema! Das ist in etwa die erste Reaktion der Jugendtheatergruppe der Berliner Schaubühne, als klar wird, dass als nächstes die Kinderoper "Brundibar" gespielt werden soll. Und tatsächlich sind die Hintergründe um "Brundibar", uraufgeführt im Ghetto Theresienstadt, missbraucht von den Nazis, um der Welt gegenüber die Zustände im KZ zu verschleiern, keine leichte Kost. Als die Jugendlichen nach Theresienstadt reisen, geraten sie dort aber doch langsam in den Sog der Geschichte, die sie bisher so herzlich wenig interessierte. Das liegt nicht zuletzt an ihrer Mitreisenden Greta Klingsberg, einer charismatischen alten Dame aus Israel, die eine der wenigen Überlebenden der Originalbesetzung von "Br... .mehr
Im Keller
04.12.2014, 20:15 Uhr
Im Keller
mit Fritz Lang, Alfreda Klebinger, Manfred EllingerMenschen und ihre Keller sind ein ganz besonderes Duett. Was Menschen in ihren Kellern und in ihrer Freizeit so tun, erzählt der neue Film von Ulrich Seidl. Ob unterirdisch, hinter schweren Türen verborgen oder durch steile Treppen in ein alltägliches Jenseits gerückt - in Kellern lauern und lagern Obsessionen, Blasmusik und Opernarien, teure Möbel und billige Herrenwitze. Ulrich Seidl erzählt so tragische wie komische Geschichten von Sexualität und Schussbereitschaft, Fitness und Faschismus, Peitschenschlägen und Puppen. Nach seiner großangelegten "Paradies"-Trilogie kehrt Ulrich Seidl mit "Im Keller" zur dokumentarischen Form zurück und nimmt uns mit auf eine schrecklich unterhaltsame Nachtmeerfahrt durch das Souterra... .mehr
Das Land hinter dem Regenbogen
09.12.2014, 18:00 Uhr
Das Land hinter dem Regenbogen
mit Franciszek Pieczka, Winfried Glatzeder, Axel WernerStalina: in diesem fiktiven Ort im Nirgendwo soll in der örtlichen LPG beispielhaft das sozialistische Paradies errichtet werden. Doch es entpuppt sich als Vorhof zur Hölle, geprägt von grotesken Ritualen und absurden Grausamkeiten. Der surrealistische Rückblick auf die 1950er Jahre wird zur düsteren Allegorie auf die untergegangene DDR. Deutsche Kinemathek... .mehr
Island - Der Film
10.12.2014, 16:00 Uhr
Island - Der Film
Rau, wetterumtost und kaum besiedelt oder auch ursprünglich, faszinierend und dramatisch, so könnte man Island kurzerhand beschreiben. Doch in diesem einzigartigen nordischen Land steckt viel, vielmehr und es lohnt sich genauer hinzusehen, denn dieses geologische Lavaspektakel inmitten des Nordatlantiks bietet reichlich von dem, was im dicht besiedelten, urbanisierten Zentraleuropa kaum mehr erkennbar bzw. möglich ist. Ein Besuch Islands ist, wie eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Hier erlebt man wilde, ungezügelte Natur; sei es nun in Form atemberaubender Landschaftsszenerien, tosender, urwüchsiger Wassermassen oder stetig wechselnder klimatischer Bedingungen. Mächtige, jahrtausende alte Gletscher stehen im krassen Gegensatz zu brodelnd und zischend an die Erd... .mehr
Dancing in Jaffa
11.12.2014, 11:30 Uhr
Dancing in Jaffa
mit Pierre Dulaine, Yvonne Marceau, Alaa BubaliDer international gefeierte Turniertänzer Pierre Dulaine ist mit einem besonderen Wunsch in seine Heimatstadt Jaffa in Israel zurückgekehrt: Er möchte einen Tanzkurs für jüdische und palästinensische Schülerinnen und Schüler veranstalten, um dadurch Vorurteile auf beiden Seiten zu überwinden. Zunächst scheint das Projekt zu scheitern, weil entweder die Eltern gegen gemischte Kurse solcher Art sind oder aber die Schülerinnen und Schüler selbst sich weigern. Doch dann hat Dulaine Glück und findet geeignete Schulen – und tatsächlich gelingt es ihm, Werte wie Respekt und Höflichkeit durch die Form des Tanzes zu vermitteln und damit die Chance für ein anderes Miteinander zu eröffnen.Auch wenn der Tanzkurs zum Anlass wird, um die Kinder und Jugendli... .mehr
Im Keller
11.12.2014, 16:00 Uhr
Im Keller
mit Fritz Lang, Alfreda Klebinger, Manfred EllingerMenschen und ihre Keller sind ein ganz besonderes Duett. Was Menschen in ihren Kellern und in ihrer Freizeit so tun, erzählt der neue Film von Ulrich Seidl. Ob unterirdisch, hinter schweren Türen verborgen oder durch steile Treppen in ein alltägliches Jenseits gerückt - in Kellern lauern und lagern Obsessionen, Blasmusik und Opernarien, teure Möbel und billige Herrenwitze. Ulrich Seidl erzählt so tragische wie komische Geschichten von Sexualität und Schussbereitschaft, Fitness und Faschismus, Peitschenschlägen und Puppen. Nach seiner großangelegten "Paradies"-Trilogie kehrt Ulrich Seidl mit "Im Keller" zur dokumentarischen Form zurück und nimmt uns mit auf eine schrecklich unterhaltsame Nachtmeerfahrt durch das Souterra... .mehr
Exhibition
11.12.2014, 18:00 Uhr
Exhibition
mit Viv Albertine, Liam Gillick, Tom Hiddleston Zwei Künstler, ein Haus, eine unkonventionelle Ehe. H und D leben in einem extravaganten Bau im Londoner Stadtteil Kensington. Sie arbeiten parallel an ihren Projekten, geben Telefoninterviews, lassen die Außenwelt nur gedämpft herein und verabreden sich über die Haussprechanlage zu Sex oder Abendessen. H. hat das Gefühl, schon zu lange an einem Ort zu leben. Er überzeugt D, das Haus zu verkaufen. Im Prozess der Ablösung gerät die Beziehung in eine Krise. Plötzlich erhält D, die Angst vor Veränderungen hat, das Angebot einer großen Einzelausstellung. Wird die Ehe zerbrechen oder ein Neuanfang gelingen? Stellt sich heraus, dass ihr Traumhaus die ganze Zeit schon ein Gefängnis war? fugu-films.de... .mehr
Die „bunten“ Siebziger – fünf Hannover-Filme 1969 - 1975
12.12.2014, 18:00 Uhr
Die „bunten“ Siebziger – fünf Hannover-Filme 1969 - 1975
Die gesellschaftlichen Umbrüche Ende der Sechziger/Anfang der Siebziger Jahre spiegeln sich auch in verschiedenen Hannover-Filmen: Protest, Kritik, Neues ausprobieren, Kunst und Farbe in die Stadt bringen. Vierzig Jahre nach der Aufstellung der hannoverschen Nanas wollen wir mit fünf Filmen auf eine Zeitreise gehen: Vom "Flohmarkt 1968/69" – eine Erstaufführung - , über "Rote-Punkt-Aktion, Hannover 1969", "Die Kunst geht auf die Straße" (1970) zu "Wochenende" (1974) und "Der Rote Faden" (1975).... .mehr
Jack Strong. Operation Freiheit
13.12.2014, 17:00 Uhr
Jack Strong. Operation Freiheit
mit Marcin Dorocinski, Maja Ostaszewska, Patrick Wilson, Miroslaw Baka, Pawel Malaszynski, Krzysztof Pieczynski, Zbigniew Zamachowski, Krzysztof Globisz Der Held dieser unglaublichen Geschichte, Oberst Ryszard Kuklinski, stellvertretender Abteilungsleiter im Generalstab der polnischen Streitkräfte, brachte mehr als 40.000 Seiten geheimer Dokumente in den Westen, darunter auch den Plan zur Ausrufung des Kriegsrechts in Polen. Er wurde so zu einer der wichtigsten Figuren des Kalten Krieges. Der Film beginnt wie bei Hitchcock: mit einem Erdbeben, und im weiteren Verlauf steigt die Spannung immer weiter. Kuklinski hat Zugang zu den Akten der höchsten Geheimhaltungsstufe des Warschauer Paktes. Als er von vertraulichen Plänen erfährt, die zum Ausbruch eines neuen Weltkrieges führen könnten, besc... .mehr
Irland – Der Film
16.12.2014, 16:00 Uhr
Irland – Der Film
Irland – für manche ein gewöhnliches Land in Europa, für viele der Inbegriff perfekter Urlaubstage. Wild, rau, sicherlich kein Zielgebiet für bedingungslose Sonnenanbeter und doch mit einer solch magischen Anziehungskraft ausgestattet, dass allein 2010 rund 370.000 Deutsche auf die grüne Insel reisten … Tendenz steigend! Diesem Trend folgend, packte das Filmteam von mgs-thefilmcompany die Koffer und reiste von April bis Juli über 10.000 km kreuz und quer durch Irland, um die Faszination dieses Landstriches mit hoch auflösenden Kameras einzufangen. Aus vielen, vielen Stunden Rohmaterial ist nun eine fesselnd authentische Filmdokumentation entstanden, die Irland aus dem Blickwinkel eines vielschichtig interessierten Reisenden zeigt. Durch die perfekte Symbiose aus imposanten Filmmaterial, fa... .mehr
At Home
18.12.2014, 20:15 Uhr
At Home
mit Zoi Asimaki, Nikos Georgakis, Ieronymos Kaletsanos Nadja lebt seit vielen Jahren als Haushälterin bei einem wohlhabenden Paar der griechischen Oberschicht und deren Tochter. Sie darf sich als Teil der Familie fühlen. Als man bei ihr eine schwere Krankheit diagnostiziert und der Hausherr im Zuge der Wirtschaftskrise in finanzielle Schwierigkeiten gerät, wird Nadja entlassen. Beide Erschütterungen lässt sie sich nicht anmerken. Ein lichter Film. Die Misere ist den Bildern nicht anzusehen. Es ist Sommer, die Luft flirrt, das Meer glitzert. Von der hoch über der Ägäis gelegenen Villa aus ist der Blick atemberaubend. Erst allmählich werden die Verhältnisse klar: Oben und unten, zu Hause und fremd, mit oder ohne Krankenversicherung scheiden sich voneinander. Doch die Klassenfrage ist für Nad... .mehr
Verlorene Landschaft
19.12.2014, 16:00 Uhr
Verlorene Landschaft
mit Werner Dissel, Christoph Engel, Christian Englisch Ein in Westdeutschland erfolgreicher Politiker kehrt nach der Wende in den Ort seiner Kindheit zurück und wird dort mit der Geschichte seiner Eltern und seinen Erinnerungen konfrontiert: Die Lehre aus den Grauen des Zweiten Weltkriegs ziehend, versuchten seine Eltern auf dem einsamen, umfriedeten Hof aus dem Weltgeschehen auszusteigen und den Sohn vor dem staatlichen Zugriff und den Gewaltausbrüchen "draußen" zu beschützen. Doch die Isolation zerbricht an der kindlichen Neugier und dem Wunsch nach menschlichem Kontakt. Deutsche Kinemathek... .mehr
Die Reifeprüfung
20.12.2014, 15:30 Uhr
Die Reifeprüfung
mit Dustin Hoffman, Anne Bancroft, Katharine Ross, William Daniels, Murray Hamilton, Richard DreyfussAls der Student Ben eines Abends Mrs. Robinson, eine Freundin seiner Eltern, nach Hause begleitet, ahnt er nicht, dass die verheiratete Frau ihn verführen will. Ben lässt sich auf eine Affäre ein. Doch dann lernt er Mrs. Robinsons Tochter Elaine kennen und verliebt sich.Mike Nichols mehrfach preisgekrönter Kultfilm mit Dustin Hoffman, Anne Bancroft und dem grandiosen Soundtrack von Simon & Garfunkel. arthaus.de Ein unselbstständiger junger Mann aus gutbürgerlichem Hause wird von seinen Eltern aufs College geschickt, wo man ihn auf eine künftige Karriere als Geschäftsmann vorbereiten soll. Er nutzt die Freiheit zu ersten erotischen Abenteuern mit einer älteren Frau, aber erst als er sich... .mehr
Herzsprung
22.12.2014, 18:00 Uhr
Herzsprung
mit Memdu Aki, Jaleh Amini, Cesare BasileEin kleiner Ort namens Herzsprung im Nordosten Deutschlands nach der Wiedervereinigung. Alles ist in Auflösung. Die russischen Soldaten ziehen ab, die Betriebe schließen, die Leute verlieren ihre Arbeit. Auch Johanna, junge Witwe und Mutter, ist arbeitslos. In dieser trostlosen Situation verliebt sie sich in einen geheimnisvollen Farbigen. Das Verhältnis spricht sich schnell im Dorf herum – und die Bewohner sind alles andere als einverstanden mit ihrer neuen Liebe. Die Tristesse und Perspektivlosigkeit entlädt sich in Gewalt. Deutsche Kinemathek... .mehr
Arteholic
22.12.2014, 20:15 Uhr
Arteholic
mit Udo Kier, Lars von Trier, Rosemarie Trockel, Udo KittelmannKier besucht die legendären Tempel der Moderne: Das Frankfurter Städel, das Museum Ludwig in Köln, das Kunstmuseum in Bonn, den Hamburger Bahnhof in Berlin, das Louisiana Museum bei Kopenhagen, das Centre Pompidou in Paris.Auf seiner Reise trifft er auf viele alte Freunde und Weggefährten. Mit ihnen begibt er sich auf einen Trip durch die Welt der Kunst.Kier und seine Freunde Rosemarie Trockel, Udo Kittelmann, Marc Brandenburg, Jonathan Meese, Marcel Odenbach, Nicolette Krebitz, Max Hollein, Tobias Rehberger, Nikolaus Hirsch und Lars von Trier lassen den Zuschauer teilhaben an persönlich Erlebtem. Geschichten, die so noch niemand zuvor gehört hat. Kier erzählt von seiner Zeit mit Andy Warhol und den rauschenden Feiern zwischen ... .mehr
Der Prozess
27.12.2014, 15:30 Uhr
Der Prozess
mit Anthony Perkins, Jeanne Moreau, Orson Welles, Romy SchneiderDer kleine Angestellte Josef K. wird eines Tages unter die Aufsicht einer obskuren Justizbehörde gestellt. Sein Prozess schleppt sich dahin, ohne dass der Angeklagte über Sitz, Funktion und Absicht des Gerichts Genaueres erfährt. Versuche, über Frauenbekanntschaften und Mittelspersonen zum Ziel zu kommen, scheitern. Am Ende wird K. von den übermächtigen Instanzen hingerichtet. Kafkas "Prozeß" in einer Filmfassung von Orson Welles, der die Vorlage zu einem düster-expressionistischen Kinoalptraum verdichtet. Die Inszenierung fesselt durch ihre optische Brillanz und durch virtuos verfremdete Schauplätze. Der "Autor" Welles ist immer präsent und liefert eine sehr persönliche Kafka-Interpretation mit internation... .mehr
Coherence
27.12.2014, 20:15 Uhr
Coherence
mit Emily Baldoni, Maury Sterling, Nicholas BrendanAcht Freunde treffen sich nach längerer Zeit mal wieder zum Essen. Dass am selben Abend ein Komet nahe der Erde vorbeifliegt, findet zunächst nur am Rande Beachtung. Als aber die Mobiltelefone plötzlich verrücktspielen und im ganzen Viertel der Strom ausfällt, werden erste Zweifel wach, ob es sich tatsächlich nur um ein harmloses Himmelsphänomen handelt. Doch ein Notstromgenerator schafft Abhilfe und die Zweifel sind schnell zerstreut. Bis jemandem ein paar Straßen weiter ein zweites Haus auffällt, das offensichtlich als einziges im Viertel ebenfalls noch Strom hat. Und dann das Klopfen an der Tür, und dann diese seltsame Nachricht in vertrauter Handschrift, und dann…Wie gut kennst du eigentlich deine Freunde?Der Debütfilm von Regisseur Ja... .mehr
Ostkreuz
29.12.2014, 18:00 Uhr
Ostkreuz
mit Laura Tonke, Miroslaw Baka, Suzanne von Borsody Elfi und ihre Mutter wurden von der Geschichte überholt: Kurz vor der Wende flohen sie über Ungarn nach West-Berlin, wo sie nun in der bereits wiedervereinten Stadt in einem Container-Auffanglager leben. Das 14-jährige Mädchen nimmt tapfer den Kampf um’s Geld unter den ihr neuen Gesetzen des Marktes auf, und lernt schnell, dass alles seinen Preis hat: Das Dach über dem Kopf, das Meissner Porzellan, das Falschgeld, das gestohlene Auto. Wo der Osten aufhört und der Westen beginnt ist in der Nachwende-Ödnis des winterlichen Berlins nicht zu erkennen. Die Stadt als Transitraum: Obdach bieten Container und leerstehende Häuser. Deutsche Kinemathek... .mehr
Musica Cubana
30.12.2014, 20:15 Uhr
Musica Cubana
Barbaro, der seinen Job als Taxifahrer liebend gern an den Nagel hängen würde, hat zeitlebens den Maestro Pio Leiva bewundert. Als der alte Mann plötzlich in sein Taxi steigt, erzählt Barbaro ihm von seiner Idee, eine Band mit Pio Leiva und den besten jungen Musikern Kubas zu gründen. Der Plan des Taxifahrers haut den Maestro nicht gerade vom Hocker. Als er jedoch der jungen, wunderschönen Osdalgia begegnet, einer kubanischen Starsängerin, erobert sie sein Herz und lässt all seine Zweifel verfliegen. Von nun an widmet sich Pio dem Projekt mit Leib und Seele.Pio Leiva und der Taxifahrer Barbaro machen sich auf die Suche nach den besten Vertretern der modernen kubanischen Musik. Auf ihrer Reise begegnen sie einigen der beliebtesten Musikern Kubas: Mayito Rivera, dem Mick Jagger Kubas, El Nen... .mehr