Filmarchiv
Alle Filme des Programmangebotes.
Eine Suche ist mit Namen oder Namensteilen möglich.
Titel: Land: Person: Jahr:
 
Titel: 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Regisseur: Valentin Thurn
Land: Deutschland
Jahr: 2015
Länge: 107 Minuten
Sprachfassung: deutsch
FSK: Ohne Altersbeschränkung | empfohlen ab 12

Beschreibung
Noch in diesem Jahrhundert wird die Weltbevölkerung auf ca. 10 Milliarden Menschen ansteigen. Wenn heute bereits ein Hungerproblem herrscht, welche Optionen bestehen für die Zukunft, um möglichst alle Menschen satt zu bekommen? Nach der Beschäftigung mit der Verschwendung von Essen in „Taste the Waste“ begibt sich Valentin Thurn in seinem neuen Dokumentarfilm auf die Suche nach Antworten auf diese Frage. Weltweit besucht er Großkonzerne für Gentechnik, Futtermittel-, Düngerherstellung sowie der Tierproduktion, die sich als Teil in der Kette der Nahrungsmittelherstellung mit wissenschaftlichen und ökonomisch rentablen Lösungen beschäftigen. Der Regisseur stellt ihnen alternative ökologische Projekte gegenüber. Dabei stellt sich mehr und mehr heraus, dass das Hungerproblem ein sehr komplexes ist und zahlreiche und sehr unterschiedliche Faktoren bei der möglichen Lösung miteinbezogen werden müssen.
Regisseur, Autor und Journalist Thurn führt mittels Voice-Over durch den Film und kommentiert die einzelnen Lösungsansätze. Die Intention des Regisseurs ist eindeutig zu erkennen: Er stellt unterschiedlichste Arten des Wirtschaftens mit Land, Tieren und Menschen vor, bevorzugt dabei immer ökologische Mittel und Wege. Valentin Thurn macht auch durch die Bild- und Tongestaltung deutliche Unterschiede – Großkonzerne sind steril, statisch, technisch und wirtschaftlich visualisiert, während familiäre Kleinbauern und grüne Projekte in weiten Naturaufnahmen und unterlegt mit atmosphärischer Musik dargestellt werden. Der Film schafft Problembewusstsein und ruft zu einem verantwortungsvollen, bewussten Konsumverhalten in Bezug auf Lebensmittel auf. (Vision Kino Filmtipp)

Themen: Ernährung, Ökologie, Globalisierung, Technik/neue Technologien, Verantwortung, Gerechtigkeit, Wissenschaft, Natur, Klimawandel
Fächer: Politik, Biologie, Geografie, Sozial-/ Gemeinschaftskunde, Ethik, Wirtschaftskunde/WAT